Feldsalat mit Belugalinsen

IMG_8206

 

Hallo meine Lieben!

Ich bin wirklich niemand der viel auf seine Ernährung achtet, ich esse das was ich mag. Jedoch habe ich zwischendurch immer mal wieder Phasen, wo ich Lust auf gesundes Essen habe. Momentan stecke ich wieder total in dieser Phase und möchte euch einmal einen Salat zeigen, den sich meine Mama selbst ausgedacht hat. Ich finde ihn einfach spitze und super gesund ist er auch!

Was ihr dafür braucht:

 

  • Feldsalat
  • Belugalinsen 
  • Nektarinen
  • Walnüsse
  • Honig 
  • Olivenöl
  • Balsamico 
  • Zwiebeln 
  • flüssigen Süßstoff
  • etwas Brot

 

So geht’s:
Zu Erst gebt ihr die Belugalinsen in einen Topf mit Wasser. Danach stellt ihr ihn auf die Herdplatte und lasst die Linsen für ungefähr 20 Minuten leicht köcheln. Gelegentlich umrühren nicht vergessen!

Dann könnt ihr damit anfangen den Feldsalat in etwas kleinere Stücke zu zupfen. Um die Nektarinen an zu braten haben wir eine Grillpfanne benutzt, ihr könnt jedoch genauso die Nektarienen und etwas Brot auf euren Grill legen!
In der Zwischenzeit sollten die Linsen fertig sein. Wir haben etwas Zwiebel in die Linsen getan für den Geschmack und dann noch etwas ruhen lassen. Wichtig: Wenn die Linsen bissfest sind, aus dem Wasser nehmen und etwas abschrecken, sonst garen diese weiter. Wer jedoch sehr weiche haben möchte, sollte diese einfach im warmen Topf lassen.
Jetzt solltet ihr eine Pfanne erhitzen und dort die Walnüsse mit etwas Honig an braten, aber nur kurz, nicht das diese verbrennen. In der Zwischenzeit könnt ihr den Feldsalat schon mal auf dem Teller herrichten, die Linsen drauf machen und das Obst auch.

Für das Dressing haben wir einfach etwas Olivenöl mit Balsamico vermischt. Salzen und pfeffern nach Bedarf. Damit es nicht ganz so stark nach Balsamico schmeckt, gebe ich gerne noch etwas flüssigen Süßstoff dazu und fertig ist das Dressing.

Jetzt könnt ihr einfach alles auf einen Teller verteilen.

 

Lasst es euch schmecken! 🙂

Cheers,
Anna ♥